Ausbildung & Workshops

„Wir müssen anerkennen, dass wir mehr sind als Homo sapien. Wir sind HOMO VINCULUM – wir binden uns an andere. Und diese Verbundenheit ist es, was uns rettet. So war es immer.“

- Sue Johnson

Einzelsupervision

Regelmäßig Supervision in Anspruch zu nehmen ist ein zentraler Baustein, um in der eigenen EFT-Arbeit zu wachsen. Bei erfolgreichem Abschluss des Aufbautrainings plus mindestens 8 Zeitstunden Supervision in EFT haben Sie das Level A erreicht, welches Voraussetzung für die Zertifizierung ist.

Wenn Sie zum ersten Mal eine Supervision mit einem von uns vereinbaren möchten, kontaktieren Sie uns bitte hier, um weitere Informationen zu erhalten. Wenn Sie bereits eine Supervision bei uns in Anspruch genommen haben, können Sie hierüber auch Ihren nächsten Termin buchen.

Gruppen­supervision

Gruppensupervisionen bieten Kolleg*innen eine unterstützende Atmosphäre, um Herausforderungen und Ängste teilen zu können und zu erkennen, dass andere vor ähnlichen Problemen stehen. Gruppen machen es zudem möglich, schwierige Situationen in Rollenspielen zu erforschen, um ein besseres Verständnis dafür entwickeln zu können. Unsere Gruppensupervision erfolgt in der Regel in deutscher Sprache.
Kommende Gruppen­supervision (DE)

ICEEFT Zertifizierung

Das Schlüsselelement der Zertifizierung ist eine detaillierte Falldarstellung mit zwei Video­aufnahmen eigener Sitzungen, die von einer zertifizierten EFT-Trainer*in des ICEEFT überprüft wird. Die Video­aufnahmen müssen je einen 20-minütigen Ausschnitt aus Phase I sowie aus Phase II enthalten. Weitere Informationen (auf Englisch) erhalten Sie direkt bei ICEEFT oder wenden Sie sich bei Unklarheiten gerne an uns: Hendrik und Christine Weiß.

Hold Me Tight®

Dieses Seminar ist eine Gelegenheit zur Selbsterfahrung und dient auch dazu, die eigene Partnerschaft zu stärken und zu vertiefen.

Warum ist Selbsterfahrung mit EFT wichtig? In der EFT fühlen wir als vorübergehende Bindungsfigur mit unseren Klient*innen mit, wir sehen alles mit ihren Augen, wir stimmen uns auf das Erleben unseres Gegenübers ein und schaffen einen sicheren Raum, um sich mitzuteilen, aufeinander zuzugehen und übereinstimmend zu reagieren. Das alles wird einfacher, wenn wir selbst schon an ähnlichen Orten gewesen sind, an denen unsere Klient*innen sich im gegenwärtigen Moment befinden.

Es dient auch als Fortbildung für all diejenigen, die in Zukunft „Hold Me Tight®“-Workshops als Referent*innen anbieten möchten.

Unsere Paarseminare erfolgen in der Regel in deutscher Sprache.

Kommende Seminare (DE)
Hold Me Tight Online